Aktuelles und Highlights

September 2021

Mitgliederversammlung 

März 2020

Festwochenende - Verleihung des Harener Städtepartnerschaftspreises 

Januar 2020

Eine vierköpfige Delegation der Feuerwehr Haren (Ems) besuchte die Feuerwehr Miedzyrzecz zur Verabschiedung von Stadtbrandmeister Marek Harkot

Dezember 2019

Das Partnerschaftsforum war mit einem Stand auf dem Harener Weihnachtsmarkt vertreten. Bereits zum 13. Mal beteiligten sich Vertreter des Comité de Jumelage Andrésy.

November 2019

Die „Lauffreunde Emsland“ haben am Volkslauf „20 Bornes“ teilgenommen. Erneut wurden dabei einige Harener Läufer für ihren erfolgreichen Lauf in den jeweiligen Altersgruppen und Distanzen ausgezeichnet.

Luise Meutstege nach 33-jähriger Vereinsarbeit verabschiedet

Jahresmitgliederversammlung des Partnerschaftsforum Haren (Ems)

09.09.2021

Mit einem großen Dankeschön ist Luise Meutstege nach jahrzehntelangem, außergewöhnlich großem Engagement für das Partnerschaftsforum verabschiedet worden. Bereits seit 1988 war sie für die Pflege und Förderung der Harener Städtepartnerschaften aktiv. 1993 wurde sie zur Vizepräsidentin des Vereins gewählt und gehörte seither dem Vorstand an. Nicht nur dem Vorsitzenden Reinhard Elpermann fiel es im Rahmen der Mitgliederversammlung sichtlich schwer, seine Vorstandskollegin zu verabschieden. „Luise entspricht den Idealvorstellungen einer europäischen Bürgerin, sowie es sich die Gründungsväter der EU gewünscht haben“, so Elpermann. Bevor er ihr einen Blumenstrauß als Zeichen des großen Dankes für ihre ehrenamtliche Arbeit mit einem ebenso dicken Lob überreichte, erinnerte er daran, mit welch großer Zuverlässigkeit und zeitlicher Bereitschaft Luise Meutstege aktiv war. „Du hast unzählige Stunden investiert und warst mit deiner freundlichen und bescheidenen Art bei allen sehr beliebt. Unvergesslich bleiben deine guten Ideen für Gastgeschenke, die oft in Handarbeit hergestellt worden sind. Du warst stets eine ganz wichtige Stütze des gemeinsamen Wirkens.“  Auch Luise Meutstege hob die „gute und konstruktive Zusammenarbeit“ hervor, für die sie sich bei allen Mitgliedern bedankte. Sie gab ihrem Wunsch Ausdruck, „dass die Arbeit des Partnerschaftsforums auch in Zukunft erfolgreich sein wird und viele Unterstützer finden wird.“ Für Luise Meutstege rückt Ingrid Auth als Vizepräsidentin in den Vorstand nach. Die Mitglieder wählten sie einstimmig und sprachen ihr das Vertrauen als neues Vorstandsmitglied aus.  

In seinem Jahresrückblick der Jahre 2019 und 2020 gab Präsident Reinhard Elpermann einen Überblick über die einzelnen Veranstaltungen, die alle vor dem pandemiebedingten Lockdown stattfanden. Erstmalig haben der Kunstkreis Haren (Ems) und der Kunstkring Westerwolde in Ter Apel eine Gemeinschaftsausstellung organisiert. Traditionsgemäß wurden wieder Kunstwerke beim Mal- und Kunstfestival „Montmartre“ in Sellingen und der „Amicale des Beaux Arts“ in Andrésy ausgestellt. Läufer aus Haren (Ems) und dem gesamten Emsland nahmen erneut am Volkslauf „20 Bornes“ in Andrésy teil. Mitglieder der Ortsfeuerwehr Haren (Ems) besuchten ihre Freunde im polnischen Miedzyrzecz. Eine 4-köpfige französische Delegation besuchte den Weihnachtsmarkt in Haren (Ems). Für viel Freude sorgte der Besuch einer deutschen Delegation in Andrésy, die als Überraschungsgäste zur Verabschiedung von Bürgermeister Hugues Ribault angereist waren. Letzter Höhepunkt war die Vergabe des ersten Harener Städtepartnerschaftspreises an Hugues Ribault, im März 2020. „Wir hoffen, dass wir trotz unterschiedlicher Corona-Regeln in den Partnerstädten im nächsten Jahr wieder Veranstaltungen durchführen können“, schloss Elpermann die Sitzung.

Harener Städtepartnerschaftspreis vergeben

06.03. bis 08.03.2020

Erstmalig wurde der Harener Städtepartnerschaftspreis an Hugues Ribault vergeben. Die Stadt Haren (Ems) und das Partnerschaftsforum Haren (Ems) e.V. würdigen mit diesem Preis außergewöhnliches Engagement für die Partnerschaftsarbeit.  Am offiziellen Festakt nahmen Vertreter der Partnerstädte sowie Jens Gieseke, Mitglied im europäischem Parlament. Er schilderte in seiner Rede welche Rolle Europa im heutigen Leben einnimmt und warum internationale Städtepartnerschaften ihre Wichtigkeit gerade in der heutigen Zeit nicht verloren haben. Ein Besuch des neuen Dokumentationszentrum Maczków/Haren, der neu restaurierten St. Martinus-Kirche sowie ein gemeinsames Fest am Abend rundeten das Wochenende ab. 

Reinhard Elpermann als Präsident bestätigt

Partnerschaftsforum zieht in seiner Mitgliederversammlung positive Bilanz - Siegfried Magerhans verabschiedet

25.04.2019

Das vergangene Vereinsjahr des Partnerschaftsforum Haren (Ems) war geprägt von vielfältigen Aktivitäten. In seinem Jahresrückblick gab Präsident Reinhard Elpermann einen Überblick über die einzelnen Veranstaltungen. 

Ein Höhepunkt war das Sommerzeltlager der DPSG Stamm Nordlicht Altharen. Auf Vermittlung des Partnerschaftsforums nahmen neben Harener Jugendlichen auch 12 Jugendliche aus Andrésy (Frankreich) und 14 Jugendliche aus Miedzyrzecz (Polen) bei sommerlichen Temperaturen an der Ferienfreizeit in Groß Dörgen teil. „Trotz der sehr heißen Temperaturen und sprachlichen Problemen haben alle viel Spaß gehabt“, freute sich der Präsident. 

Auch die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum zwischen Haren (Ems) und der französischen Stadt Andrésy im Oktober bleiben in guter Erinnerung. Eine große Delegation bestehend aus Mitgliedern des Stadtrates und des Männergesangverein Concordia wurde in Andrésy herzlich empfangen. Am deutsch-französischen Malwettbewerb haben insgesamt 61 Harener Kinder teilgenommen. Ihre Kunstwerke wurden während der Jubiläumsfeierlichkeiten in der Stadthalle Julien Green ausgestellt. Wieder in Haren (Ems) angekommen wurden die kleinen Künstler besonders ausgezeichnet. „Das Jubiläumswochenende bei unseren französischen Freunden hat allen Teilnehmern gut gefallen, es gab durchweg positive Rückmeldungen“, so Elpermann. Aus diesem Grund habe der Verein dann alle Reiseteilnehmer gerne zu einem Erinnerungsabend mit selbstgemachten französischen Spezialitäten, Wein und einer Filmvorführung geladen. Traditionsgemäß fand wieder eine gemeinsame Radtour mit dem Harener Heimatverein und dem Kunstkreis zum Mal- und Kunstfestival ins niederländische Sellingen statt. Läufer aus Haren (Ems) und dem gesamten Emsland nahmen erneut am Volkslauf „20 Bornes“ in Andrésy teil, ebenso nutze der Harener Kunstkreis die Möglichkeit, verschiedene Werke in der französischen Partnerstadt auszustellen. Mitglieder der Ortsfeuerwehr Haren (Ems) besuchten ihre Freunde im polnischen Miedzyrzecz. Bereits zum 12. Mal besuchte eine 4-köpfige französische Delegation den Weihnachtsmarkt der Schifferstadt. 

Neuwahlen

Bei den Vorstandswahlen wurde Reinhard Elpermann einstimmig erneut zum Präsidenten gewählt und freute sich auf seine 6. Wahlperiode. „Völkerverständigung ist ein wichtiges und aktuelles Thema. Städtepartnerschaften müssen durch Austausch und Begegnung mit Leben gefüllt werden“, so Elpermann. Für den nach 25-jähriger engagierter Vorstandsarbeit als Schatzmeister auf eigenen Wunsch hin ausscheidenden Siegfried Magerhans wurde Cornelia Göcking einstimmig zur neuen Schatzmeisterin gewählt. Elpermann bedankte sich persönlich und im Namen des gesamten Vereins bei Magerhans für seine besonderen Verdienste um den Verein. Als Mitglied der ersten Stunde habe er sich um den Verein besonders verdient gemacht. Im Beirat wurden Lisa Heß und Svenja Reich als neue Mitglieder begrüßt. Ebenfalls verabschiedet wurden die langjährigen Kassenprüfer Joachim Trümper und Gerd Janzen. Ihre Aufgaben nehmen künftig Karla Schmidt und Günter Krüssel wahr. 

Französischer Erinnerungsabend

14.02.2019

Das Partnerschaftsforum Haren (Ems) e.V. blickt auf das Festwochenende zum 30-jährigen Partnerschaftsjubiläum zurück und hat alle Reiseteilnehmer zum "Französischen Erinnerungsabend" eingeladen. Bei französischen Spezialitäten wurde ein professionell produzierter Erinnerungsfilm von unseren französischen Freunden vorgeführt. Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom MGV Concordia.

Kinder malen Freundschaftsbilder

12.12.2018

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Haren (Ems) und Andrésy hatten sich deutsche und französische Kinder an einem Malwettbewerb beteiligt, der die langjährige Verbundenheit beider Städte zum Thema hatte. Die Resonanz auf den Aufruf war groß, allein aus Haren (Ems) beteiligten sich 61 Kinder im Alter zwischen 4 und 10 Jahren. Im Rahmen des offiziellen Festwochenendes im Oktober waren die Werke der kleinen Künstler in der Stadthalle “Julien Greene” in Andrésy ausgestellt und dort von einer örtlichen Jury begutachtet worden.  Fünf Kinder belegten in ihrer jeweiligen Alterskategorie einen der vorderen drei Plätze. Sie erhielten eine Urkunde, eine Medaillen, Malstifte und einen dicken Applaus aller Anwesenden.

30-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum mit Andrésy

11.10. bis 14.10.2018

66 Teilnehmer aus dem Stadtrat und dem Partnerschaftsforum sowie die Mitglieder des Männergesangvereins Concordia waren der Einladung für das Festwochenende in Andrésy gefolgt. Ebenfalls mit dabei waren Vertreter der niederländischen Gemeinde Westerwolde, vormals Vlagtwedde, sowie Gäste aus dem englischen Oundle, mit denen Andrésy ebenfalls eine Partnerschaft pflegt. Im Rahmen eines offiziellen Festaktes erneuerten Andrésy und Haren (Ems) ihren Städtebund. Neben dem offiziellen Festprogramm wurde das nahe gelegene Schifffahrtsmuseum in Conflans Sainte-Honorine besichtigt sowie eine Ölmühle in Avernes besucht. Ein Konzert des MGV Concordia und des Emsemble Vocal de l`Hautil in der Stadthalle „Julien Greene“ begeisterte deutsche wie französische Zuhörer. Guter Tradition folgend, wurde auch dieses Mal ein gemeinsamer Besuch des örtlichen Wochenmarktes genutzt, um typische Produkte des Nachbarlandes zu verkosten.

Internationales Jugendzeltlager 

13.07. bis 18.07.2018

Am Sommerzeltlager des DPSG Stamm Nordlicht Altharen in Groß Dörgen (Haselünne) nahmen insgesamt 30 Teilnehmer aus Andrésy und Miedzyrzecz teil. Ein großartiges Projekt für gelebte Jugendarbeit und Völkerverständigung. Trotz Sprachbarrieren und großer Hitze war die Stimmung bei allen Beteiligten sehr gut. Die Betreuer waren sehr aktiv und fürsorglich. Gemeinsame Mahlzeiten, Spiele und Unternehmungen haben das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der 120köpfigen Gruppe schnell gestärkt.

25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum mit Miedzyrzecz

03.06. bis 05.06.2016

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Haren (Ems) und Miedzyrzecz hatte der polnische Bürgermeister Remigiusz Lorenz eine Harener Abordnung zu einem Festwochenende nach Miedzyrzecz eingeladen. Mit dabei waren auch die "Alten Herren" vom TuS Haren. Neben einem gemeinsamen Besuch des Stadtfestes, stand ein deutsch-polnisches Freundschaftsspiel im Fußball auf dem Programm des Jubiläumswochenendes. Angesichts der derzeitigen europakritischen Töne in vielen europäischen Ländern unterstrichen sämtliche Redner beim gemeinsamen Festakt die Bedeutung von Städtepartnerschaften für die Verständigung der Bürger und den Frieden in Europa.